Klaus Hoffmann - Lesung mit Musik

Als wenn es gar nichts wär - Aus meinem Leben.

Klaus Hoffmann, einer der bekanntesten deutschen Liedermacher, Chansonnier und Schauspieler, kommt auf Einladung der Buchhandlung Hoffmann am 17. Dezember um 20 Uhr ins KaSch und liest aus seiner jetzt erschienenen Autobiographie Als wenn es gar nichts wär. Er hat seine Erinnerungen aufgeschrieben und Sie werden sehen und hören, es ist ein sehr persönliches und leidenschaftliches Buch geworden.

Er erzählt von seiner Begeisterung für die Lieder von Jaques Brel, seiner engen Freundschaft zu Reinhard Mey, von glücklichen und unglücklichen Lieben, vom süßen Leben, Gesang und Spiel und Tanz. Und seine Gitarre bringt er auch mit! "Ursprünglich sollte dieses Buch ein Sängerhandbuch werden. Eine Anleitung für alle, die in einem Lied Trost, Ermutigung und Lebensfreude suchen. So, als ginge man pfeifend durch den Wald. Nun ist es eine Autobiographie geworden. Erinnerungen aus meinem Leben." (Klaus Hoffmann)

Klaus Hoffmann wurde 1951 in Berlin geboren. Für seine Arbeit als Schauspieler wurde er mit dem Bambi und der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Als Liedermacher begeistert er sein Publikum seit Jahren mit Liedern wie "Ciao Bella" oder "Mein Weg". Er gilt außerdem als der führende deutsche Interpret des belgischen Chansonniers Jacques Brel.

Eintritt 14,- € / ermäßigt (Schüler, Studenten) 10,- €

Datum: 
Montag, 17. Dezember 2012 - 20:00
Adresse: 
KaSch, Kulturhaus Alter Schützenhof, Achim
Preis: 
14,-- €, ermäßigt 10,-- €
Autor:
Titel: Als wenn es gar nichts wär
Aus meinem Leben
Verlag: Ullstein Buchverlage GmbH
ISBN/EAN: 9783550088513
Preis: 19,99
Weitere Details